Our token launch is coming soon

D
H
M
S

Public sale ends in:

d
:
:

FAQ

CrowdSwap beinhaltet das Best-Price-Routing- und Aggregationsprotokoll für dezentralisierte Finanzen (DeFi). Es zielt darauf ab, den Menschen den Zugang zum Kryptomarkt zu ermöglichen und die Probleme zu überwinden, die von der Schnelllebigkeit in DeFi geprägt sind.

CrowdSwap konzentriert sich darauf, die besten Preise für Token und Coins in der Cross-Chain des DeFi-Raums bereitzustellen und Menschen, die bis dato die hohen Transaktionsgebühren scheuten, in die große Kryptosphäre einzubeziehen.

Best Price Routing (BPR) ist der wichtigste Teil der Software von CrowdSwap. Der Programmiercode findet die besten Preise im Kryptoraum unter Berücksichtigung der Gebühren und Transaktionskosten der verschiedenen Blockchains. BPR ist nur durch die Integration von DEXes auf verschiedenen Blockchains begrenzt. Eine Liste der integrierten DEXes finden Sie unter „DEX-Integrationsliste“.

CrowdSwap berücksichtigt immer alle mit einem Tausch verbundenen Kosten. In der „You save“-Anzeige zeigen wir die Ersparnis zwischen dem aktuellen DEX und dem zweitbesten.

Ganz konkret gibt es immer zwei Einsparpotentiale. Zunächst sieht man sofort, dass die Gesamtkosten der verglichenen Swaps unterschiedlich sind. Dies ist jedoch nicht immer die gesamte Ersparnis. Oft ist es so, dass die günstigere DEX auch mehr Tokens liefert als die Vergleichsoption. CrowdSwap bewertet diese zusätzlichen Token auch anhand des Preises des schlechteren DEX.

So werden die Einsparungen berechnet:
Die Anzahl der Token von der besten DEX multipliziert mit dem Preis der zweitbesten DEX abzüglich der Gesamtkosten der besten DEX.
Da die Einsparungen in US-Dollar angezeigt werden, sei hier erwähnt, dass vor der Suche ein externer Referenzpreis verwendet wird, um die Anzahl der eingegebenen Token zu bestimmen (erster Token in der Suche). Jede andere Erwähnung in US-Dollar basiert auf dieser Referenz.

CrowdSwap rechnet laufend mit Gesamtkosten. Darin enthalten sind die anfallenden Swap-Kosten, die jeder Nutzer auf jeden Fall zahlen muss. Daher decken sich die Kosten der DEXes bei weitem nicht für alles. Insbesondere im Ethereum-Netzwerk belasten Transaktionskosten den Preis pro Token. CrowdSwap legt großen Wert auf Transparenz und zeigt Preise immer inklusive aller Nebenkosten an.

Auch die Nebenkosten (Transaktionskosten) werden nicht geschätzt. Zu diesem Zweck verwendet CrowdSwap eine eigene On-Chain-Datenanalyse. Die Gasmengen des exakten Swap-Routings werden zur Berechnung der Transaktionskosten auf Basis der aktuellen Gaskosten verwendet. Dieser Ansatz liefert sehr genaue Ergebnisse in Bezug auf die Gesamtkosten pro Swap.

Es kann vorkommen, dass Transaktionen einige Minuten benötigen, bis sie in der Blockchain erfasst werden. Daher sollte eine Transaktion stets über die Wallet beobachtet werden.

Bei einigen mobilen Endgeräten haben wir festgestellt, dass Wallets den Abschluss von Transaktionen nicht melden. Dies kann dazu führen, dass keine Erfolgsmeldung des Tauschs in CrowdSwap erscheint. Das ist ein bekanntes Problem des Wallet-Herstellers Metamask.

Lösung: In der Wallet (z. B. Metamask) kann jedoch über die Browseransicht nachvollzogen werden, ob die Transaktion erfolgreich abgeschlossen wurde.

Um die fehlende Erfolgsmeldung auszuschließen, empfehlen wir die Verwendung von Crowdswap auf dem Desktop.

Kryptowährungen sind digitale Zahlungsmittel auf Basis der Blockchain-Technologie und Smart Contracts.

1. Bitcoin war die erste Kryptowährung
2. Altcoins (Alternative Coins): Altcoins gelten als herausfordernde Coins der Bitcoin-Dominanz. Alles außer Bitcoin sind Altcoins. Kürzlich verlor Ethereum die Altcoin-Marke und wurde etabliert. Die Mehrheit aller Kryptowährungen kann als Altcoins betrachtet werden. Diese Kryptowährungen müssen noch ihre Tauglichkeit im Lauf der Zeit unter Beweis stellen.

1. Es gibt keine Bank mit Fokus auf die Erhebung von Gebühren. Transaktionen sind schneller, da keine „Vertrauensbank“ benötigt wird.
2. Kryptowährungen sind weltweit verfügbar, man benötigt lediglich einen Computer und Internet, um sie nutzen zu können, zudem sind sie für Personen ohne Bankkonto geeignet.
3. Die Blockchain ist 100% transparent, Transaktionen sind nachvollziehbar, nicht manipulierbar, nicht änderbar.

Der Kryptomarkt ist unreguliert und erfordert eine hohe Eigenverantwortung. Niemand haftet, Preise können schnell steigen und fallen, Betrug und hohe Verluste sind möglich.

Du benötigst eine Wallet (Brieftasche), um Kryptowährungen zu besitzen und zu handeln. Es gibt Paper Wallets, Mobile Wallets (z. B. Trustwallet), Desktop Wallets (z. B. Atomic Wallet) und Hardware Wallets (z. B. Ledger, Trezor).
Die am häufigsten verwendete Wallet im Ethereum-Netzwerk ist Metamask, die auch die Standardanwendung bei CrowdSwap ist.

„Dezentrale Finanzdienstleistungen“ oder „dezentralisierte Finanzen“, kurz „DeFi“, ist einer der am schnellsten und exponentiell wachsenden Sektoren im Bereich „Krypto“ und gilt als mögliche Zukunft des globalen Finanzwesens. Es beschreibt alle Anwendungen und Organisationen, die Finanzdienstleistungen auf Basis der dezentralen Blockchain-Technologie anbieten.

Das Konzept der Dezentralisierung und „Open Finance“ steht im Gegensatz zu traditionellen Finanzdienstleistungen, die historisch gewachsen sind und in der Regel zentral organisiert sind, d. h. von einer einzigen Einheit wie einer Zentralbank oder einem Finanzinstitut kontrolliert werden. Die Hoffnung in DeFi ist, dass die Nachteile der Zentralisierung (z. B. Monopolbildung, Bürokratie) beseitigt werden können.

Technisch ist eine Dezentralisierung dank sogenannter Smart Contracts möglich, bei denen Code-Regeln automatisch implementiert und die Transaktionsdaten in einem sogenannten „Distributed Ledger“ gespeichert werden. Auf diese Weise kann kein einzelner Akteur jemals die Kontrolle über Transaktionen erlangen und Korruption kann verhindert werden.

DeFi-Unternehmen bieten unter anderem folgende Dienstleistungen an, meist auf Basis von Ethereum: Kreditvergabe und -annahme, Ausgabe von Stablecoins, Zahlungen und Versicherungen direkt unter den Marktteilnehmern.

Quelle: https://www.bitcoinsuisse.com/de/fundamentals/was-ist-defi

Dezentrale Börsen oder DEXs sind autonome dezentrale Anwendungen (DApps), die es Käufern oder Verkäufern von Kryptowährungen ermöglichen, zu handeln, ohne die Kontrolle über ihre Gelder an einen Vermittler oder Verwahrer abgeben zu müssen.

Diese Art von Infrastruktur unterscheidet sich grundlegend von zentralisierten Börsen, bei denen Benutzer ihre Krypto-Assets an die Börse übergeben, die als Verwahrer fungiert und im Wesentlichen Schuldscheine ausstellt, mit denen Benutzer auf der Plattform handeln können.

DEXes wurden ursprünglich konzipiert, um die Notwendigkeit einer Behörde zur Überwachung und Genehmigung von Geschäften innerhalb einer bestimmten Börse zu beseitigen. Mithilfe von Smart Contracts betreiben DEXes automatisierte Orderbücher (oder automatisierte Market Maker) und Trades. Das macht sie „wirklich Peer-to-Peer“.

Dezentrale Börsen sind Börsen, bei denen Transaktionen direkt zwischen Marktteilnehmern stattfinden, ohne dass Dritte wie Banken Transaktionen genehmigen. Person A handelt direkt mit Person B und der Vertrag kommt direkt zwischen den beiden zustande. UniSwap, FalconSwap, SnowSwap und SushiSwap sind beispielsweise dezentrale Börsen, die auf dem Ethereum Netzwerk basieren. PancakeSwap basiert auf dem Netzwerk von Binance Coin.

Es gibt verschiedene Arten von DEXes, die in diese Kategorien eingeteilt werden können:
On-Chain-Auftragsbücher
In einem DEX, das On-Chain-Orderbücher verwendet, gibt es Netzwerkknoten, die zugewiesen sind, um die Aufzeichnungen aller Orders zu führen. Es erfordert auch den Betrieb von „Minern“, um jede Transaktion zu bestätigen.

Sehen Sie hier eine Liste von DEXes: Die Rangliste der besten dezentralen Kryptowährungsbörsen | CoinMarketCap

Coinmarketcap und Coingecko sind beliebte Plattformen, um Coins zu entdecken.

Krypto-Token sind eine Art von Kryptowährung, die einen Vermögenswert oder eine bestimmte Verwendung darstellen und sich in ihrer Blockchain befinden. Krypto-Token, die durch ein Initial Coin Offering (ICO) erstellt wurden, werden häufig verwendet, um Gelder für Crowd-Sales zu sammeln.

Kryptografische Token stellen eine Reihe von Regeln dar, die in einem intelligenten Vertrag – dem Token-Vertrag – verschlüsselt sind. Jeder Token gehört zu einer Blockchain-Adresse. Auf diese Token kann mit einer dedizierten Wallet-Software zugegriffen werden, die mit der Blockchain kommuniziert und das öffentlich-private Schlüsselpaar in Bezug auf die Blockchain-Adresse verwaltet.

Smart Contracts sind Codezeilen, die auf einer Blockchain gespeichert sind und automatisch ausgeführt werden, wenn vorgegebene Bedingungen erfüllt sind oder sie von einer dezentralen Anwendung aufgerufen werden. Auf der einfachsten Ebene handelt es sich um Programme, die so ausgeführt werden, wie sie von den Personen, die sie entwickelt haben, eingerichtet wurden.

Gasfees („Gasgebühren“) sind Zahlungen, die von Benutzern geleistet werden, um die Rechenenergie zu kompensieren, die für die Verarbeitung und Validierung von Transaktionen in der Ethereum-Blockchain erforderlich ist. „Gaslimit“ bezieht sich auf die maximale Menge an Gas (oder Energie), die Sie für eine bestimmte Transaktion ausgeben möchten.

CrowdSwap ist ein Aggregationsprotokoll im dezentralisierten Finanzbereich, das darauf abzielt, die Massenakzeptanz für alle zu erhöhen und tatsächliche Probleme zu überwinden, die von einem schnell wachsenden Geschäftsfeld wie DeFi ausgehen. CrowdSwap konzentriert sich darauf, drei Hauptprobleme im DeFi-Sektor zu beseitigen, durch
(1) die Verringerung der derzeit sehr hohen Gasfees im Ethereum-Netzwerk,
(2) das Herabsetzen eventueller Einstiegsbarrieren in DeFi
(3) das Finden des blockchain-übergreifend besten Angebots für einen Token-Swap im gesamten DeFi-Raum.

CrowdSwap zielt darauf ab, noch mehr Menschen am Kryptomarkt teilhaben zu lassen, Menschen,

  • die bereits interessiert sind, sich aber die hohen Transaktionsgebühren nicht leisten können.
  • die bereits in diesem Bereich tätig sind, denen jedoch das erforderliche Wissen fehlt, um Token über das Netzwerk oder die Netzwerkgrenzen hinweg zu anderen Chains zu übertragen
  • die mit dem Handel beginnen möchten, aber noch keine Kryptowährungen besitzen.
  • denen es nicht erlaubt ist, sich bei zentralisierten Börsen anzumelden

https://coinmarketcap.com/alexandria/article/what-are-decentralized-exchanges-dex

Polkastarter ist eine der bekanntesten Plattformen für IDOs/ICOs, auf der Early-Stage Coins entdeckt werden können. FalconSwap, DuckDao.io oder ICODROPS sind Plattformen, auf denen du ebenfalls neue Projekte finden kannst.

Automatisierte Market Maker (AMM)
Automatisierte Market Maker erfreuten sich im Jahr 2020 großer Beliebtheit, trieben einen Großteil des DeFi-Booms voran und werden von beliebten DEX-Plattformen wie UniswapSushiSwap und Kyber Network verwendet. AMMs benötigen keine Auftragsbücher. Stattdessen verwenden sie Smart Contracts, um Liquiditätspools zu bilden, die Trades automatisch auf der Grundlage bestimmter Parameter ausführen.