Auswertung zum Gewinnspiel im Februar (Long-Term CROWD-Holder)

long-term-holders

Wer gewinnt?

Ermittelt werden sollen die Investoren, die CROWD am längsten und durchgängigsten halten bzw. gehalten haben. Dabei werden folgende Faktoren berücksichtigt:

  • In die Bewertung kommen lediglich CROWD, die sich zum Zeitpunkt der Auswertung noch in den Wallets befinden
    • (Abverkäufe fallen aus der Wertung)
  • Zeiträume des durchgängigen Besitzes bis zum Auswertungszeitraum von CROWD
    • (langer Besitz ist besser als kurzer)
  • Kaufzeitpunkt: frühe Investitionen, die heute noch im Wallet sind, werden höher bewertet als spätere
    • (frühe Käufe sind besser als späte)
  • das Volumen des durchgängigen Besitzes wird berücksichtigt
    • (mehr durchgängiger Besitz ist besser als weniger)

Teilnahmebedingungen

Teilnehmen darf, wer

  • zum Zeitpunkt der Auswertung in Summe mindestens 10.000 CROWD auf seinem bzw. seinen verbundenen Wallets hat. (Die Definition von verbundenen Walltes findet man weiter unten)
  • nicht Advisor bei CrowdSwap ist oder war
  • dessen letzte Transkation im Walletverbund kein SELL war (betrachtet werden nur BUY und SELL)
  • nicht Mitarbeiter des Projektes CrowdSwap ist

Definitionen

  1. Folgende Transaktionen gelten als CROWD “gehalten”:
    • CROWD im Wallet
    • CROWD im Staking
    • CROWD Transfers auf andere Wallets
    • CROWD Liqui-Mining
  1. Folgende Transaktionen gelten nicht als CROWD “gehalten”:
    • CROWD swap in andere Nicht-CROWD-Tokens

  1. Zwei Wallets gelten dabei als “verbunden” wenn zwischen Ihnen eine Transaktion an CROWD stattgefunden hat. Die Annahme ist hierbei, dass wenn CROWD von einem Wallet auf eine anderes transferiert wird, beide dem gleichen Investor gehören. Wir sprechen dann von einem “Walletverbund”. Dieser kann aus 1 bis n Wallets bestehen.
    • Beispiel: Wir betrachten die Wallets A,B und C
      • Auf Wallet A werden 1.000 CROWD erworben.
      • Von Wallet A werden 500 CROWD auf Wallte B transferiert. Damit sind Wallet A und B verbunden. A und B bilden nun einen Kontoverbund.
      • Auf Wallet C werden nun 2.000 CROWD erworben
      • Von Wallet C werden 500 CROWD nach Wallet A transferiert. Damit sind Wallet A und C verbunden. Da Wallet A bereits in einem Kontoverbund mit B war, wird C nun diesem Kontoverbund hinzugefügt (da A und C verbunden sind). Der neue Kontoverbund ist nun A,B und C usw.

Berechnung der Gewinnpunkte

Schritt 1: Bestimmung des Gewinnspielzeitraumes und Auswertungszeitpunkt

Der Gewinnspielzeitraum erstreckt sich vom 21.02.2022 bis zum Auswertungszeitpunkt 21.02.2023

Der Gewinnspielzeitraum wird in 2 Bereiche – “Gewinnzonen“ – aufgeteilt.

  1. Bereich “CROWD Padawans“: vom 21.12.2022 bis einschließlich zum 21.02.2023
  2. Bereich “CROWD Knights“: von 21.02.2022 bis einschließlich zum 20.12.2022
Schritt 1: Bestimmung des Gewinnspielzeitraumes und Auswertungszeitpunkt

Schritt 2: Ermittlung der teilnahmeberechtigten Walletverbünde

  • Zunächst werden ALLE Wallets ermittelt, die zum Auswertungszeitpunkt CROWD im Wallet, im Stake oder im Liquimining haben.
  • Es wird ermittelt zwischen welchen dieser Wallets CROWD direkt transferiert wurde. Wallets zwischen denen eine Transaktion durchgeführt wurde, werden zu einem Walletverbund zusammengefasst
  • Walletverbünde, die Wallets eines Advisors oder CROWD-Projektmitarbeiters enthalten, werden nicht weiter berücksichtigt
  • Es werden die letzten Kaufs- und Verkaufstranskationen im Walletverbund ermittelt
    • Ist dies ein Verkauf, wird der Walletverbund nicht mehr weiter berücksichtigt
  • Es wird die Summe aller CROWD in einem Walletverbund ermittelt (CROWD in den Wallets, im Stake oder im Liquimining). Ist diese Summe < 10.000 CROWD wird der Walletverbund nicht weiter berücksichtigt
  • Alle verbliebenen Walletverbünde nehmen am Gewinnspiel teil
Schritt 2: Ermittlung der teilnahmeberechtigten Walletverbünde

Schritt 3: Berechnung der Walletstände im Walletverbund

Für jeden Walletverbund werden die CROWD-Volumina aller enthaltenen Walltes eines jeden Tages im Gewinnspielzeitraum zum Stand 0:00 Uhr GMT aufsummiert.

Beispiel (für den Zeitraum 03.03.2022 bis 05.03.2022)

DatumWallet AWallet BWallet CSumme
03.03.2022 0:00100200300600
04.03.2022 0:00100300200600
05.03.2022 0:000400100500

Aus diesen werden dann die Gewinnpunkte wie folgt berechnet.

Definition: “CROWD Profit-Token-Paket (ProToPack)”

  1. Ein “CROWD ProToPack” ist eine Menge an Token, die einen konstanten Zeitraum gehalten wurde und bis zum Auswertungszeitpunkt im Walletverbund verblieben ist. Hierbei ist es nicht wichtig, ob es sich um die identischen Token handelt, sondern nur um die identische Menge. Abverkaufte Token können somit nicht in die Wertung kommen. Ein ProToPack besteht aus folgenden 4 Informationen:
    • Anzahl der CROWD-Token: VCROWD
    • Zeitspanne, die  VCROWD gehalten wurde: TALL
    • Teil-Zeitspanne von TALL,  die im Padawan Bereich liegt: TPADAWAN
    • Teil-Zeitspanne von TALL,  die im Knight Bereich liegt: TKNIGHT

ProToPack = [VCROWD, TPADAWAN, TKNIGHT], wobei TALL= TPADAWAN + TKNIGHT

Beispiel zur Ermittlung der CROWD Profit-Token-Paket (ProToPack)

Am folgenden Beispiel sollen die Eigenschaften eines ProToPack näher erläutert werden. Betrachtet wir ein Walletverbund über den gesamten Auswertungszeitraum inkl. seiner CROWD-Balance. Angezeigt werden dabei nur die Zeitpunkte, an denen es Änderungen bzgl. der Balance gab.

Beispiel zur Ermittlung der CROWD Profit-Token-Paket (ProToPack)

Gesucht werden hierbei iterativ die Pakete, die kontinuierlich und maximal gehalten wurden. Das bedingt folgendes:

  • Hatte der Walletverbund einmal den Stand 0, werden alle gehaltenen CROWD vor Stand 0 nicht mehr berücksichtigt. Alle gehaltenen Token vor dem letzten Stand 0 sind irrelevant für die Bewertung, da sich nicht konstant bis zur Auswertung im Walletverbund waren
Beispiel zur Ermittlung der CROWD Profit-Token-Paket (ProToPack)

Wir nehmen damit alle Token links von Stand 0 inklusive der Nullstände aus der Wertung. Betrachten wir den verbliebenen Zeitraum 28.07.2022 bis 21.02.2023

  • Das Paket mit der längsten Verweildauer im Walletverbund, kann maximal das Volumen haben, welches aktuell im Wallet gehalten wird
  • Das Paket mit der längsten Verweildauer im Walletverbund, kann aber auch nur maximal das Volumen des minimalen Standes in den verbliebenen Zeiträumen haben

Damit ergibt sich als erstes ProToPack I wie folgt:

VCROWD = 4000

TPADAWAN = 62 Tage (von 21.12.2022 bis 21.02.2023)

TKNIGHT = 146 Tage (von 28.07.2022 bis 20.12.2022)

TALL = 208 Tage

Beispiel zur Ermittlung der CROWD Profit-Token-Paket (ProToPack)

Alle 4000 Tokens (bzw. das Volumen), die am 28.07.2022 gekauft wurde, wurden bis zur Auswertung gehalten.

Analog fahren wir nun fort, mit der Einschränkung, dass alle Token, die bereits in einem ProToPack vorhanden sind nicht in einem weiteren auftreten können.

Damit ergibt sich der nächste ProToPack II wie folgt:

VCROWD = 5,000 (9,000 minus 4,000, die schon in ProToPack I enthalten sind)

TPADAWAN =  62 Tage (von 21.12.2022 bis  21.02.2023)

TKNIGHT = 82 Tage (von 30.09.2022 bis 20.12.2022)

TALL = 144 Tage

Beispiel zur Ermittlung der CROWD Profit-Token-Paket (ProToPack)

Die Tokens, die am 24.12.2022 zum Walletverbund dazugekommen sind, können nicht mehr in einen ProToPack gelangen, da sie nicht bis zum Auswertungszeitraum im Walletverbund waren (sie wurden am 02.02.2023 verkauft).

Der letzte ProToPack III wäre somit der mit den Tokens vom 21.02.2023:

VCROWD = 4,000 (13,000 minus 9,000 aus ProToPack I und II)

TPADAWAN = 0 Tag (von 21.02.2023 bis 21.02.2023)

TKNIGHT = 0 Tage

TALL = 0 Tag

Schritt 3: Ermittlung der Gewinnpunkte

  • Von jedem Walletverbund werden die ProToPacks ermittelt.
  • Auf alle ProToPacks wird die unten beschriebene Bewertungsfunktion angewandt und ergibt die Gewinnpunkte
  • Die Summe aller Gewinnpunkte eines Walletverbundes werden zur Wertung im Gewinnspiel herangezogen

Die Bewertungsfunktion

Ausgegangen wird von einem a ProToPack := [VCROWD, TPADAWAN, TKNIGHT] und TALL:= TPADAWAN + TKNIGHT, wobei T in Tagen berechnet wird.

Berechnung der “Basis-Gewinnpunkte”:

Da nach den Gewinnbedingungen sowohl das Volumen, als auch die Haltedauer berücksichtigt werden, werden die Basis-Gewinnpunkte durch Multiplikation des Volumens mit der Haltedauer in den jeweiligen Gewinnzonen errechnet. Für die Gewinnzonen gilt dabei folgendes

  • Padawan: Haltezeiten in “Padawan” ergeben keine Gewinnpunkte. Kurzfristige Käufe werden so nicht in die Bewertung aufgenommen
    • Basis-Gewinnpunkte_Padawan = 0 (const.)
  • Knight: In diesem Bereich werden Volumen mit Haltedauer multipliziert
    • Basis-Gewinnpunkte_Knight =  VCROWD * TKNIGHT

Berechnung der “Bonus-Gewinnpunkte”:

Neben den Basis-Gewinnpunkten werden noch Bonus-Gewinnpunkte anhand einer Bonusfunktion verteilt. Die Bonusfunktion hat die Aufgabe, frühe Anleger, die CROWD treu geblieben sind, zu belohnen, gegenüber denen die erst später eingestiegen sind.

Die Bonusfunktion multipliziert die Basisgewinnpunkte nochmal mit einem Faktor, der daran bemessen wird, wir groß TALL ist.

Je größer TALL, desto größer der Bonus.

Berechnung der gesamt “Gewinnpunkte”:

Damit erfolgt die Berechnung der Gewinnpunkte insgesamt

Gewinnpunkte = (Basis-Gewinnpunkte_Knight) * Bonusfaktor(TALL)

Die Bonusfunktion

Als Bonusfunktion basiert auf der Fibonacci-Folge, beginnend mit der Fibonacci-Zahl F2

 F0F1F2F3F4F5F6F7F8F9F10F11F12F13F14F15F16
Tage nach dem 21.02.202201123581321345589144233377610987
Gewinn-Faktor  1.00.950.90.850.80.750.70.650.60.550.50.450.40.350.3

Berechnet wird der Gewinnfaktor nun wie folgt:

Berechnet werden die Anzahl der Tage im Gewinnspielzeitraum minus T_max. Der Gewinnfaktor ist dann in obiger Tabelle abzulesen. Es gilt immer die nächstkleinere Fibonacci-Zahl zum Ergebnis.

Beispiel: Es sind 370 Tage im Gewinnspielzeitraum, TALL = 200. Daraus ergibt sich 370-200 = 170. Die nächstkleinere Fibonacci-Zahl ist F12 (144). Somit ist der Faktor 0.5.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert